Claudia Haas
mediale Lebensberatung/Coaching, Jenseitskontakte








Botschaft Newsletter im Mai 2018

Warum muss der Mensch durch den Schleier des Vergessens gehen?

Geliebte Seele, das ist Teil der Erfahrung und Abmachung. Bevor eure Seele inkarniert, wisst ihr sehr genau worauf ihr euch da einlässt. Es ist wie ein Projekt, euer Seelenprojekt wenn ihr so wollt. Als Seele wisst ihr ganz genau, wo es Potenzial für
Weiterentwicklung gibt, und
das ist der Antrieb, quasi wie das Benzin beim Auto. Ihr wählt zu inkarnieren, und ihr tut es
freiwillig. In Liebe und grösster Wertschätzung werden zusammen mit den Helfern
Situationen, Themen und Partner um dies zu bearbeiten, ausgesucht Jede Seele hat einen
oder mehrere Aufträge und diese möchten möglichst erfüllt werden. Manchmal schliessen
verschiedene Seelen eine Art Vertrag, dass sie sich im Leben treffen werden und sich
gegenseitig in der Erfüllung der Themen zu helfen. Und so inkarniert ihr dann auf Erden, und
nun fragt ihr, warum ihr durch den Schleier des Vergessens geht? Ja, Ihr Lieben, wir könnten
sagen, weil es dann keinen Spass machen würde…. ???? und vielleicht könntet ihr lieben
Seelen nie so viel lernen. Nun, ganz so einfach ist es nicht, die Schleier werden ja zunehmend
dünner, und ihr nennt die Kinder der neuen Zeit Indigokids oder Kristallkinder. Sie haben
schon in jungen Jahren ein Bewusstsein, welches die einen erst mit 40, andere mit 50 und
noch welche gar nie erreichen. Das wird in Zukunft öfter geschehen und ihr wunderbaren
Seelen, die das Lesen, auch ihr werdet wieder kommen mit einem viel höheren Bewusstsein.
Die Erde ist im Wandel, habt ihr das schon bemerkt? So vieles bricht auseinander, an
manchen Orten herrscht Chaos, Skandale werden reihenweise aufgedeckt. Das bedeutet, es
kommt Licht ins Dunkel, wisst ihr das und könnt ihr das so betrachten? Den es geschehen
auch ganz wunderbare Dinge auf eurem Planeten. Menschen stehen zusammen und treffen sich im Namen des Lichtes und um Gutes zu tun. Auf höchster politischer Ebene führen plötzlich Erzfeinde Gespräche,
wo Jahrzehnte die Waffen regiert haben. Jetzt folgen Taten,so viel wurde all die Jahre gesprochen darüber. Taten der Liebe, des Mitgefühls und der
Barmherzigkeit geschehen jeden Tag in vielfacher Zahl und verändern die Welt, jede einzelne
bringt Licht auf die Erde. Die Dunkelheit bäumt sich nochmals auf, daher das vielerortige
Chaos. Kein Grund zur Beunruhigung, ihr Lieben, es ordnet sich neu. Die Strukturen wollen
angepasst werden. Das geschieht in euren Leben, in den Familien, am Arbeitsplatz, in der
Wirtschaft ganz allgemein, in der Politik etc….ihr könnt das überall betrachten. Und wenn ihr
diesen Veränderungen nicht mit Angst begegnet, ihr Lieben, sondern in Liebe, Verständnis
(mit euch) und Mitgefühl annehmen könnt, dann beginnt echte Veränderung, welche ihr
dann auch in euren Medien hören werdet.
Und all das Wunderbare was jetzt geschieht, dank euch, ihr Lichtarbeiter, die ihr euch
diesem Wissen geöffnet und euch zurückerinnert habt! Dank euch!
Es wäre ohne den «Schleier des Vergessen» gar nicht möglich. Es wäre unmöglich, da ihr
dann wüsstet, dass ihr in Wirklichkeit aus reiner, göttlicher Liebe besteht. Versteht ich das
nun?
Wir danken euch für das Hiersein, für das Lichtbringen! Wir begleiten euch in Liebe jeden
Tag, jede Minute und jede Sekunde. Ihr seid nie alleine.
In unendlicher Liebe
eure Helfer der geistigen, unsichtbaren Welt, Wesen der Liebe.















Botschaft Newsletter Ostern 18


Ihr lieben Menschen, was seid ihr doch manchmal für lustige Wesen????? Alle wollt ihr immer
recht haben. Es ist Gründonnerstag, wo wir diese Botschaft durchgeben. Ein Tag vor einer
Reihe kirchlicher Feiertage in euren Breitengraden. Manche von euch lehnen es komplett ab,
haben der Kirche und somit der Religion den Rücken gekehrt. Viele feiern in ihren Familien,
wo es regelmässig zu speziellen, oft schwierigen Momenten kommt. Andere wiederum
verreisen regelmässig zu dieser Zeit, schliesslich muss das Mehr an Freizeit genutzt werden.
Ihr Lieben, keines von alldem ist falsch, wisst ihr das? Es gibt nämlich gar kein richtig oder
falsch, jeder sieht alles aus seinem Blickwinkel, aus seiner Warte eben. Geprägt aus seinen
Erfahrungen, seinem Hintergrund, seiner Herkunft, den Familien wo sie oder er aufwuchs. Es
gibt noch viele andere Faktoren, wie Charakter, das Wesen, der Seelenauftrag etc.
So betrachtet hat eigentlich kein Mensch recht und dennoch haben sie alle recht. Es gibt für
jeden Menschen nur eine Wahrheit, nämlich seine. Und die ist richtig – immer! Für sie oder
für ihn. Ihr lieben Menschen, und genau darum geht es, lebt eure Wahrheit aus dem Herzen,
lebt sie friedvoll, aber um Himmelswillen lebt sie. Ihr kommt aus einer Dimension aus
bedingungsloser Liebe und geht eines Tages dorthin zurück! So ist es wohl töricht zu
glauben, es gehe bei euch auf Erden um etwas anderes als die Liebe. Und genau dies,
möchte euch das Osterfest jedes Jahr von neuem zeigen. Es geht um das Leben und es geht
um den Tod. Und im Tod erweckt neues Leben, so ist es eigentlich das Gleiche. Seht ihr das?
Ein Übergang wenn ihr möchtet, von der Liebe in die bedingungslose Liebe. Euer Auftrag ist
die Liebe, meine Seelen. Lebt eure liebevolle Wahrheit und leuchtet hinaus in die Welt. So
wird es immer heller auf Erden. Wir sind euch sehr verbunden, lieben euch (was für eine
Überraschung!!! Hihi!), auch wir sind Wesen der Liebe.

Es geht um die Liebe im Leben und auch im Tod.

In allumfassender Liebe
eure Engel und andere Wesen der Liebe